Druckversion

Ausstellung "Die Opfer des NSU
und die Aufarbeitung der Verbrechen"

=""

Die Ausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" wurde in den Jahren 2012 und 2013 von Birgit Mair im Auftrag des Instituts für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung (ISFBB) e.V. erstellt und im Zeitraum 2013 bis 2020 mehr als zweihundert Mal bundesweit gezeigt. Die erweiterte und aktualisierte Form umfasst 27 Tafeln und liegt seit März 2021 vor.

Wir verfügen über mehrere Druckexemplare der Ausstellung, so dass sie parallel an verschiedenen Orten gezeigt werden kann. Im Moment kann jeder beliebige Zeitraum gebucht werden.

Termine 2021

  • November 2021: Bad Harzburg (Infos folgen)
  • November 2021: Offenbach (Infos folgen)
  • November 2021: Rostock (Infos folgen)


  • Hinweis: Für November 2021 stehen noch vier weitere Ausstellungen zur Verfügung. Am 4. November 2021 jährt sich die Selbstenttarnung des NSU zum zehnten Mal. Am 8. November 2011 erfuhr die Öffentlichkeit, dass Neonazis zehn Morde und weitere in der Ausstellung beschriebene Verbrechen begangen hatten. Trotz der bisher dreizehn Untersuchungsausschüsse und eines fünfjährigen Gerichtsverfahrens sind bis heute viele Fragen offen.

    =""

    Kontakt & Buchung

    Telefon: 0911 / 54 055 934
    Mobil: 0176 / 62 94 31 52
    E-Mail: info@isfbb.de

    =""
    Die Ausstellung am 22. März auf dem Berta-Kroeger-Platz in Hamburg (Foto: Privat)

    Würdigung der Ausstellung durch Hajo Funke

    "Die Wanderausstellung: die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen gehört in jede Schule und in jedes Rathaus in Deutschland. Sie ist von Birgit Mair und dem Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung in Nürnberg präzise recherchiert und auf neuestem Stand. Auch die furchtbare rassistische Tat von Hanau, der Mord an Walter Lübcke und der Angriff auf die Synagoge in Halle am höchsten jüdischen Feiertag 2019 sind einbezogen. Die Texte sind übersichtlich und für jeden Demokraten erhellend. Vor allem: sie zeigen die Opfer Bildern und Texten in einer Weise nach, wie ich es selten gelesen und gesehen habe. Besonders beeindruckend sind die kurzen Erzählungen über die Herkunft der Opfer, ihr privates Leben und dass es zerstört worden ist. Zerstört von einer Gruppe von Rechtsterroristen, die in der Tradition des Nationalsozialismus sich sahen und rücksichtslos rassistisch gemordet haben. Wie in 13 Untersuchungsausschüssen mühsam herausgefunden worden ist, hat ein Teil der Sicherheitsbehörden, vor allem Verfassungsschützer, diese Rechtsterroristen gedeckt, teils ermuntert und vor allem eine vernünftige Aufklärung blockiert.

    Beeindruckend wird rekonstruiert, wie sehr auf der Basis von in die Institutionen eingewandertem Rassismus Polizeien und Staatsanwaltschaften und ein großer Teil der Medien mehr als zehn Jahre daneben lagen oder sogar rassistische Vorurteile kolportierten und breit traten. Es wird klar: man braucht andere Anstrengungen als bisher, um die Gefahr weiterer Attentate und um Hetze und Hass gegen Minderheiten anders als bisher einzudämmen, und die zu Terror bereiten Netzwerke anders als bisher durch die Sicherheitsbehörden von Ländern und Bund aufzudecken und zu zerschlagen. All das geht nicht ohne einen anderen politischen und öffentlichen Druck als bisher. Deswegen gehört diese Ausstellung in jede Schule und in jedes Rathaus." (Prof. Dr. Hajo Funke, 15. April 2021)

    Hans-Joachim „Hajo“ Funke (* 18. November 1944 in Guhrau, Niederschlesien) ist Politikwissenschaftler. Er lehrte von 1993 bis zur Emeritierung 2010 am Institut für Politische Wissenschaften der Freien Universität Berlin. Sein Schwerpunkt liegt auf den Untersuchungen zu Rechtsextremismus und Antisemitismus in Deutschland. 2021 erschien im VSA-VErlag sein Buch "Die Höcke-AfD. Eine rechtsextreme Partei in der Zerreißprobe")

    Umfang und Inhalt der Ausstellung

    Die Ausstellung liegt seit Mitte März 2021 in aktualisierter und erweiterter Form vor. Sie besteht aus 27 Tafeln im Format DIN A 0 (Höhe 118 cm, Breite 84 cm je Tafel).

    Die bilderreiche Wanderausstellung setzt sich mit den Verbrechen des NSU in den Jahren 1999 bis 2011 und deren gesellschaftlicher Aufarbeitung auseinander. Im ersten Teil der Ausstellung werden die Biografien von Enver Simsek, Abdurrahim Özüdogru, Süleyman Tasköprü, Mehmet Turgut, Habil Kilic, Ismail Yasar, Mehmet Kubasik, Theodoros Boulgarides, Halit Yozgat und Michèle Kiesewetter dargestellt. Weitere Tafeln beschäftigen sich mit den Bombenanschlägen in Nürnberg und Köln sowie den Banküberfällen, bei denen unschuldige Menschen teilweise lebensbedrohlich verletzt wurden.

    Der zweite Teil beleuchtet das Netzwerk des NSU. Verbindungen neonazistischer V-Leute verschiedener Verfassungsschutzbehörden mit den bisher Verurteilten werden skizziert. Analysiert werden auch die Gründe, warum die Mordserie lange nicht aufgedeckt wurde sowie der gesellschaftspolitische Umgang mit dem Themenkomplex. Auch Angehörige der Ermordeten kommen zu Wort. Eltern, Kinder und Witwen berichten von der Zeit vor und nach dem Auffliegen des NSU, kommentieren den Münchner NSU-Prozess und unterziehen die bisherige Aufklärung einer kritischen Beurteilung.

    Der dritte Teil der Ausstellung beschäftigt sich mit weiteren rechten Gewalttaten, insbesondere mit dem rechten Terror nach der Selbstenttarnung des NSU und beleuchtet die Perspektive von Angehörigen der NSU-Mordopfer auf die erneuten rassistischen Morde in München, Halle und Hanau.

    Begleitband zur Ausstellung

    144 Abbildungen, 148 Seiten, Stand Februar 2021, Preis: 8 Euro (D), 8,50 Euro (A) zzgl. Porto. Bestellung: E-Mail an info@isfbb.de =""

    Danksagung an die Angehörigen und Überlebenden

    Die Ausstellung zeigt die Opfer des NSU in einem menschlichen Licht. Ohne das Mitwirken vieler Angehöriger der Ermordeten und Überlebender der Anschläge wäre die Ausstellung nicht realisierbar gewesen. Ihnen allen sowie vielen engagierten Helferinnen und Helfern gilt mein besonderer Dank. Ein Dank gilt auch den vielen Initiativen und Einzelpersonen, die die Aktualisierung und Erweiterung der Ausstellung und des dazugehörigen Begleitbandes gefördert haben.

    Förderer*innen

    Die Ausstellung war bisher an 223 Orten zu sehen:

  • August 2021: Jena, Universität
  • Juli 2021: München, Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern
  • Juni 2021: Hamburg, Rathausmarkt, Alma-Wartenberg-Platz
  • März/April 2020: Saarbrücken, Eli.ja Kirche der Jugend
  • Dezember 2020: Olching, Gymnasium
  • November/Dezember 2020: Fürstenfeldbruck, Graf-Rasso-Gymnasium
  • Oktober 2020: Ahlen, Städtisches Gymnasium
  • September/Oktober 2020: München, BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • September/Oktober 2020: Pegnitz, Bürgerzentrum
  • Mai 2020: Erfurt, Michaeliskirche
  • Februar/März 2020: Neustadt in Holstein Projektwerkstatt des Kinder und Jugend Netzwerk
  • Januar/Februar 2020: Cottbus-Senftenberg, Brandenburgische Technische Universität
  • Januar 2020: Erfurt, Gemeinschaftsschule am Roten Berg
  • November/Dezember 2019: Neustadt/Aisch, Friedrich-Alexander-Gymnasium
  • Oktober/November 2019: Bremen, Sportgarten
  • November 2019: Bremen, Rathaus
  • November 2019: Lüneburg, Integrierte Gesamtschule Embsen
  • November 2019: Lüneburg, Schule Am Katzenberg, Oberschule Adendorf
  • Oktober/November 2019: Lüneburg, Gymnasium Oedeme
  • Oktober 2019: Lüneburg, Johanneum
  • Oktober 2019: Lüneburg, Arthur & Anna
  • September 2019: Geilenkirchen, Berufskolleg Wirtschaft
  • September 2019: Schwerin, Volkshochschule
  • Juli/August 2019: München, BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Juli 2019: Dortmund, Katharinentreppe
  • Juni/Juli 2019: Remscheid, Gedenk- und Bildungsstätte Pferdestall
  • April/Mai/Juni 2019: Lutherstadt Wittenberg, Evangelische Akademie
  • April/Mai 2019: Kiel-Altenholz, Fachhochschule
  • April/Mai 2019: Hamburg, Eidelstädter Bürgerhaus
  • März/April 2019: Coburg, Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • Februar/März 2019: Nürnberg, Villa Leon
  • Januar/Februar 2019: Erftstadt-Liblar, Ville-Gymnasium
  • Januar 2019: Schwanewede, Kooperative Gesamtschule Waldschule
  • Januar 2019: Hünfeld, Wigbertschule
  • Januar 2019: Rastede, Kooperative Gesamtschule
  • Januar 2019: Forchheim, Georg-Hartmann-Realschule
  • September bis Dezember 2018: Potsdam, Landtag
  • November/Dezember 2018: Nürnberg, Bildungszentrum
  • November 2018: Bad Segeberg, Berufsbildungszentrum
  • November 2018: Ahrensburg, Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule
  • November 2018: Kolbermoor, Volkshochschule
  • November 2018: Lüneburg, Universität
  • Oktober/November 2018: Marbach am Neckar, Friedrich-Schiller-Gymnasium
  • Oktober/November 2018: Lüneburg, Anna & Arthur
  • September/Oktober/November 2018: Falkensee, Haus am Anger
  • Oktober 2018: Flensburg, Rathaus
  • Oktober 2018: Pfungstadt, Stadthaus
  • September/Oktober 2018: Bayreuth, Stadtbibliothek
  • September/Oktober 2018: Worms, Rathaus
  • September 2018: Burghausen, Freizeitheim
  • September 2018: Husum, Kreishaus
  • August/September 2018: Rendsburg, Volkshochschule
  • Juli 2018: Fürth (Bayern), Helene-Lange-Gymnasium
  • Juli 2018: Siegen-Weidenau, Universität
  • Juli 2018: Nürnberg, Labenwolf-Gymnasium
  • 11. Juli 2018: München, vor dem Oberlandesgericht
  • Juni 2018: Herford, Volkshochschule
  • Juni 2018: Wuppertal, Universitätsbibiothek
  • Juni 2018: Nürnberg, Straßenfest gegen Rassismus
  • Mai/Juni 2018: Wuppertal, Hutmacher/Utopiastadt
  • April/Mai 2018: Wuppertal, Rathaus Barmen
  • Mai 2018: Amberg, Ostbayerische Technische Hochschule
  • April 2018: Wuppertal, Volkshochschule
  • März 2018: Erlangen, Albert-Schweitzer-Gymnasium
  • März 2018: Nürnberg, Gewerkschaftshaus
  • März 2018: Neumünster, Aktion Jugendzentrum
  • Februar/März 2018: Schwetzingen, Carl-Theodor-Schule
  • Februar 2018: Neumünster, Gemeinschaftsschule Faldera
  • Januar/Februar 2018: Nidda, Heimatmuseum
  • Februar 2018: Neumünster, DGB-Haus
  • Januar/Februar 2018: Traunreut, Johannes-Heidenhain-Gymnasium
  • November/Dezember 2017: Bargteheide, Volkshochschule
  • September bis November 2017: Wiesbaden, Aktives Museum Spiegelgasse
  • November 2017: Ludwigshafen, Gewerkschaftshaus
  • Oktober/November 2017: Bremen, DGB-Haus
  • Oktober 2017: Berlin, Bildungwerk der Heinrich-Böll-Stiftung
  • Oktober 2017: Göttingen, Obere-Masch-Straße
  • Oktober 2017: Mainz, Haus Mainusch, Uni-Campus
  • Septenber 2017: Schleswig, Berufsbildungszentrum
  • September 2017: Raunheim, Bürgerzentrum
  • Juli 2017: Würzburg, Berufliche Oberschule
  • Juni/Juli 2017: Hannover: Elchkeller, Institut für Soziologie
  • März bis Juli 2017: Berlin: Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma
  • Juni 2017: Jena, Flutlicht-Festival
  • Juni 2017: Köln, Open-Air-Festival für Zusammenhalt und Solidarität
  • Juni 2017: München, Geschwister-Scholl-Platz
  • Juni 2017: Nürnberg, Straßenfest gegen Rassismus
  • Juni 2017: Dresden, Gymnasium Dresden Cotta
  • Mai 2017: Köln, Carlswerk, NSU-Tribunal
  • Mai 2017: Germersheim, Berufsbildende Schule
  • Mai 2017: Düsseldorf, Heinrich-Hertz-Berufskolleg
  • April/Mai 2017: Lemgo, Hanse-Berufskolleg
  • April/Mai 2017: Wörth am Rhein, Berufsbildende Schule
  • März/April 2017: Groß-Gerau, Kreishaus
  • April 2017: Nürnberg, Desi
  • März/April 2017: Rotenburg/Wümme, Berufsbildende Schule
  • März 2017: Rotenburg/Wümme, Rathaus
  • März 2017: Nürnberg, Berufliche Schule 14, Schönweißstraße
  • März 2017: Ratingen, Martin-Luther-King-Gesamtschule,
  • März 2017: Nürnberg, Berufliche Schule 14, Äußere Sulzbacher Straße
  • Februar 2017: Bensheim, Geschwister-Scholl-Schule
  • Februar 2017: Bremen, Europaschule Schulzentrum SII
  • Februar 2017: Schwalmstadt-Treysa, Schule im Ostergrund
  • Januar/Februar 2017: Hagen, Theodor-Heuss-Gymnasium
  • Januar/Februar 2017: Stendal, Berufliches Schulzentrum
  • Januar 2017: Stendal, Theater der Altmark
  • Januar 2017: Bremen, Schulzentrum Walle
  • November/Dezember 2016: Darmstadt, Justus-Liebig-Haus
  • November/Dezember 2016: Büdingen, Heuson-Museum
  • November 2016: Berlin, Hans-und-Hilde-Coppy-Gymnasium
  • November 2016: Dillenburg, Gewerbliche Schule
  • November 2016: Lutherstadt Wittenberg, Lucas-Cranach-Gymnasium
  • November 2016: Wetzlar, Werner-von-Siemens-Schule
  • Oktober/November 2016: Delmenhorst, Volkshochschule
  • Oktober 2016: Friedrichshafen, Volkshoschule
  • Oktober 2016: Gütersloh, Anne-Frank-Gesamtschule
  • September 2016: Gütersloh, Stadthalle
  • August bis September 2016: Chemnitz, Kirchengemeinde St. Mathäus
  • Juni bis August 2016: Prora auf Rügen, Dokumentationszentrum
  • Mai bis Juni 2016: Remscheid, SPD-Geschäftsstelle
  • Mai bis Juni 2016: Freiburg im Breisgau, Theater
  • April 2016: Wiesbaden, Hessischer Landtag
  • April bis Juni 2016: Frankfurt/Main, Anne-Frank-Bildungsstätte
  • Mai 2016: Eckernförde, Stadtbücherei
  • April/Mai 2016: Dortmund, Begegnungszentrum bezent
  • März 2016: Halle (Saale), BildungsLokal
  • März 2016: Halle (Saale),Begegnungsstätte Schöpf-Kelle
  • März 2016: München, Mohr-Villa
  • März 2016: Hamburg, Rathaus
  • Februar 2016: Berlin, Hebbel am Ufer (HAU)
  • Januar/Februar 2016: Düsseldorf, Landtagsgebäude
  • Januar/Februar 2016: Offenbach, Stadtbibliothek
  • Januar 2016: Karlstadt, Konrad-von-Querfurt-Mittelschule
  • November/Dezember 2015: Dresden, Sächsischer Landtag
  • November/Dezember 2015: Aschaffenburg, Landratsamt
  • Oktober/November 2015: Nienburg, Polizeiakademie
  • November 2015: Berlin, Rathaus Lichtenberg
  • November 2015: Zwickau, BÜNDNIS 90/Die Grünen
  • November 2015: Bochum, Lessing-Schule
  • November 2015: Castrop-Rauxel, Rathaus
  • November 2015: Kiel, Arbeiterwohlfahrt
  • September 2015: Oranienburg, Fachhochschule der Polizei in Brandenburg
  • Juni/Juli 2015: Chemnitz, Volkshochschule
  • Juni/Juli 2015: Neckarelz, KZ-Gedenkstätte
  • Juni 2015: Berlin Tempelhof, Polizeipräsidium
  • Juni 2015: Dortmund, Revierpark Wischlingen
  • Juni 2015: Nürnberg, Straßenfest gegen Rassismus
  • März bis Mai 2015: Unna, ZIB
  • April 2015: Weimar, Deutsches Nationaltheater, anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung des KZ Buchenwald
  • März/April 2015: Stuttgart, Rathaus
  • März 2015: Oldenburg, IBIS-Halle
  • März 2015: Rüsselsheim, Rathaus
  • März 2015: Hannover, Volkshochschule
  • Februar/März 2015: Anklam, Wahlkreisbüro BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN
  • Februar 2015: Lübeck, Bundespolizeiakademie
  • Januar/Februar 2015: Köln, Universtiät
  • Januar 2015: Burghausen, Bürgerhaus
  • Januar 2015: Kaiserslautern, Universität
  • Dezember 2014/Januar 2015: München, Gasteig
  • Dezember 2014: Frankfurt/Main, Goethe-Universität
  • Dezember 2014: Nürnberg, Junge Stimme e.V.
  • November 2014: Gevelsberg, Volkshochschule
  • November 2014: Lörrach, Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerausbildung
  • November 2014: Lörrach, Mathilde-Planck-Schule
  • November 2014: Illertissen, Staatliche Berufsschule
  • November 2014: Berlin, Abgeordnetenhaus des Bundestages
  • Oktober 2014: Aschersleben, Fachhochschule Polizei
  • Oktober 2014: Greifswald, Stadtteilzentrum Schwalbe
  • Oktober 2014: Düsseldorf, Volkshochschule
  • Oktober 2014: Crailsheim, Kaufmännische Berufsschule
  • Oktober 2014: Nürnberg, Gostner Hoftheater
  • Oktober 2014: Bamberg, Staatliche Berufsschule 2
  • Oktober 2014: Schweinfurt, Altes Rathaus
  • September 2014: Münchberg, Bürgerzentrum
  • September 2014: Bamberg, Eichendorff-Gymnasium
  • September 2014: Bochum, Ottilie-Schönewald-Kolleg
  • September 2014: Stralsund, Bündnis 90/Die Grünen
  • September 2014: Minden, Geschäftsräume in der Königstr. 3
  • September 2014: Hof, Landratsamt
  • Juli-September 2014: Köln, Tages- und Abendschule
  • August 2014: Erfurt, Thüringer Landtag
  • Juli 2014: Schwäbisch-Hall, Volkshochschule
  • Juli 2014: Berlin, Technische Universität
  • Juli 2014: Magdeburg, Einkaufscentrum City-Carré
  • Juli 2014: Lauf a.d. Pegnitz, Christoph-Jacob-Treu-Gymnasium
  • Juli 2014: Lauf a.d. Pegnitz, Montessorischule
  • Juli 2014: Lauf a.d. Pegnitz, Kunigundenschule
  • Juni 2014: Jena, Universität
  • Juni 2014: Berlin, Alice-Salomon-Hochschule
  • Juni 2014: Schwerin, Landtag
  • Juni 2014: Erfurt, Bündnis 90/DIE GRÜNEN
  • Juni 2014: Dessau-Roßlau, Multikulturelles Zentrum
  • Juni 2014: Köln, ISS-Bildungszentrum im Rahmen von "Birlikte"
  • Mai 2014: Fürth/Bayern, Martin-Segitz-Berufsschule
  • Mai 2014: Berlin-Buch, Bürgerhaus
  • Mai 2014: Heilbronn, Volkshochschule
  • Mai 2014: Siegen, Universität
  • Mai 2014: Bremerhaven, Volkshochschule
  • Mai 2014: Neuendettelsau, Laurentius-Gymnasium
  • Mai 2014: Neuburg a.d. Donau, Landratsamt
  • Mai 2014: Heidelberg, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma
  • Mai 2014: Stuttgart, Theaterhaus
  • Januar/Februar 2017: Hagen, Theodor-Heuss-Gymnasium
  • April 2014: Halle/Saale, neues theater
  • April 2014: Karlsruhe, DITIB-Zentralmoschee
  • April 2014: Kassel, Rathaus
  • April 2014: Ansbach, Berufsoberschule
  • September 2014: Raunheim, Bürgerzentrum
  • März 2014: Regensburg, Evangelisches Bildungswerk
  • März 2014: Regensburg, Berufsoberschule
  • März 2014: Erlangen, Albert-Schweizer-Gymnasium
  • März 2014: Rothenburg o.d.T., Feuerwehrgewöbe
  • Februar 2014: Rostock, Rathaus
  • Februar 2014: Neumünster, Gemeinschaftssschule
  • Februar 2014: Bargteheide, Anne-Frank-Schule
  • Januar 2014: Langenau, Robert-Bosch-Gymnasium
  • Januar 2014: Weißenburg, Siemens-Gymnasium
  • Januar 2014: Nürnberg, Sigena-Gymnasium
  • Januar 2014: München, Gewerkschaftshaus
  • Januar 2014: Herten, Glashaus
  • Dezember 2013: Erlangen, Stadtarchiv
  • November 2013: Nürnberg, Gewerkschaftshaus

  • Alphabetische Liste nach Städten

  • Ahlen, Städtisches Gymnasium, Oktober 2020
  • Ahrensburg, Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule, November 2018
  • Amberg, Ostbayerische Technische Hochschule, Mai 2018
  • Anklam, Wahlkreisbüro BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, Februar/März 2015
  • Ansbach, Berufsoberschule, April 2014
  • Aschaffenburg, Landratsamt, November/Dezember 2015
  • Aschersleben, Fachhochschule Polizei, Oktober 2014
  • Bad Segeberg, Berufsbildungszentrum, November 2018
  • Bamberg, Eichendorff-Gymnasium, September 2014
  • Bamberg, Staatliche Berufsschule 2, Oktober 2014
  • Bargteheide, Anne-Frank-Schule, Februar 2014
  • Bargteheide, Volkshochschule, November/Dezember 2017
  • Bayreuth, Stadtbibliothek, September/Oktober 2018
  • Bensheim, Geschwister-Scholl-Schule, Februar 2017
  • Berlin Tempelhof, Polizeipräsidium, Juni 2015
  • Berlin, Abgeordnetenhaus des Bundestages, November 2014
  • Berlin, Alice-Salomon-Hochschule, Juni 2014
  • Berlin, Rathaus Lichtenberg, November 2015
  • Berlin, Technische Universität, Juli 2014
  • Berlin-Buch, Bürgerhaus, Mai 2014
  • Berlin, Hebbel am Ufer, Februar 2016
  • Berlin, Hans-und-Hilde-Coppy-Gymnasium, November 2016
  • Berlin, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, März bis Juli 2017
  • Berlin, Bildungswerk der Heinrich-Böll-Stiftung, Oktober 2017
  • Bochum, Lessing-Schule, November 2015
  • Bochum, Ottilie-Schönewald-Kolleg, September 2014
  • Bremen, Schulzentrum Walle, Januar 2017
  • Bremen, Europaschule Schulzentrum SII, Februar 2017
  • Bremen, DGB-Haus, Oktober/November 2017
  • Bremen, Sportgarten, Oktober/November 2019
  • Bremen, Rathaus, November 2019
  • Büdingen, Heuson-Museum, November/Dezember 2016
  • Bremerhaven, Volkshochschule, Mai 2014
  • Burghausen, Bürgerhaus, Januar 2015
  • Burghausen, Freizeitheim, September 2018
  • Castrop-Rauxel, Rathaus, November 2015
  • Chemnitz, Volkshochschule, Juni/Juli 2015
  • Chemnitz, Kirchengemeinde St. Mathäus, August/September 2016
  • Cottbus-Senftenberg, Brandenburgische Technische Universität, Januar/Februar 2020
  • Crailsheim, Kaufmännische Berufsschule, Oktober 2014
  • Coburg, Hochschule für angewandte Wissenschaften, März/April 2019
  • Darmstadt, Justus-Liebig-Haus, November/Dezember 2016
  • Delmenhorst, Volkshochschule, Oktober/November 2016
  • Dessau-Roßlau, Multikulturelles Zentrum, Juni 2014
  • Dillenburg, Gewerbliche Schule, November 2016
  • Dortmund, Revierpark Wischlingen, Juni 2015
  • Dortmund, Begegnungszentrum bezent, April/Mai 2016
  • Dortmund, Katharinentreppe, 11. Juli 2019
  • Dresden, Sächsischer Landtag, November/Dezember 2015
  • Dresden, Gymnasium Dresden Cotta, Juni 2017
  • Düsseldorf, Volkshochschule, Oktober 2014
  • Düsseldorf, Landtag, Januar/Februar 2016
  • Düsseldorf, Heinrich-Hertz-Berufskolleg, Mai 2017
  • Eckernförde, Stadtbücherei, Mai 2016
  • Erftstadt-Liblar, Ville-Gymnasium, Januar/Februar 2019
  • Erfurt, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Juni 2014
  • Erfurt, Thüringer Landtag, August 2014
  • Erfurt, Gemeinschaftsschule am Roten Berg, Januar 2020
  • Erfurt, Michaeliskirche, Mai 2020
  • Erlangen, Albert-Schweizer-Gymnasium, März 2014
  • Erlangen, Stadtarchiv, Dezember 2013
  • Erlangen, Albert-Schweitzer-Gymnasium, März 2018
  • Falkensee, Haus am Anger, September bis November 2018
  • Flensburg, Rathaus, Oktober 2018
  • Frankfurt/Main, Goethe-Universität, Dezember 2014
  • Frankfurt/Main, Anne-Frank-Bildungsstätte, April bis Juni 2016
  • Friedrichshafen, Volkshochschule, Oktober 2016
  • Freiburg im Breisgau, Theater, Mai bis Juni 2016
  • Fürstenfeldbruck, Graf-Rasso-Gymnasium, November/Dezember 2020
  • Fürth/Bayern, Martin-Segitz-Berufsschule, Mai 2014
  • Fürth/Bayern, Helene-Lange-Gymnasium, Juli 2018
  • Forchheim/Bayern, Georg-Hartmann-Realschule, Januar 2019
  • Geilenkirchen, Berufskolleg Wirtschaft, September 2019
  • Germersheim, Berufsbildende Schule, Mai 2017
  • Gevelsberg, Volkshochschule, November 2014
  • Göttingen, Obere-Marsch-Straße, Oktober 2017
  • Groß-Gerau, Kreishaus, März/April 2017
  • Greifswald, Stadtteilzentrum Schwalbe, Oktober 2014
  • Gütersloh, Stadthalle, September 2016
  • Gütersloh, Anne-Frank-Gesamtschule, Oktober 2016
  • Hagen, Theodor-Heuss-Gymnasium, Januar/Februar 2017
  • Halle (Saale), neues theater, April 2014
  • Halle (Saale), BildungsLokal, März 2016
  • Halle (Saale), Begegnungsstätte Schöpf-Kelle, März 2016
  • Hamburg, Rathaus, März 2016
  • Hamburg, Eidelstädter Bürgerhaus, Apirl/Mai 2019
  • Hamburg, Rathausmarkt, Alma-Wartenberg-Platz, Juni 2021
  • Hannover, Volkshochschule, März 2015
  • Hannover, Elchkeller, Institut für Soziologie, Juni/Juli 2017
  • Heidelberg, Dokumentationszentrum Deutscher Sinti und Roma, Mai 2014
  • Heilbronn, Volkshochschule, Mai 2014
  • Herford, Volkshochschule, Juni 2018
  • Herten, Glashaus, Januar 2014
  • Hof, Landratsamt, September 2014
  • Hünfeld, Wigbertschule, Januar 2019
  • Husum, Kreishaus, September 2018
  • Illertissen, Staatliche Berufsschule, November 2014
  • Jena, Universität, Juni 2014
  • Jena, Flutlicht-Festival, Juni 2017
  • Jena, Universität, August 2021
  • Karlstadt, Konrad-von-Querfurt-Mittelschule, Januar 2016
  • Kaiserslautern, Universität, Januar 2015
  • Karlsruhe, DITIB-Zentralmoschee, April 2014
  • Kassel, Rathaus, April 2014
  • Kiel, Arbeiterwohlfahrt, November 2015
  • Kiel-Altenholz, Fachhochschule, April/Mai 2019
  • Köln, ISS-Bildungszentrum im Rahmen von "Birlikte", Juni 2014
  • Köln, Tages- und Abendschule, Juli-September 2014
  • Köln, Universität, Januar/Februar 2015
  • Köln, NSU-Tribunal, Mai 2017
  • Köln, Festival für Zusammenhalt und Solidarität, Juni 2017
  • Kolbermoor, Volkshochschule, November 2018
  • Langenau, Robert-Bosch-Gymnasium, Januar 2014
  • Lauf a.d. Pegnitz, Christoph-Jacob-Treu-Gymnasium, Juli 2014
  • Lauf a.d. Pegnitz, Kunigundenschule, Juli 2014
  • Lauf a.d. Pegnitz, Montessorischule, Juli 2014
  • Lemgo, Hanse-Berufskolleg, Mai 2017
  • Lörrach, Mathilde-Planck-Schule, November 2014
  • Lörrach, Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerausbildung, November 2014
  • Lübeck, Bundespolizeiakademie, Februar 2015
  • Lüneburg, Anna & Arthur, Oktober/November 2018
  • Lüneburg, Universität, November 2018
  • Lüneburg, Arthur & Anna, Oktober 2019
  • Lüneburg, Johanneum, Oktober 2019
  • November 2019: Lüneburg, Integrierte Gesamtschule Embsen
  • November 2019: Lüneburg, Schule Am Katzenberg, Oberschule Adendorf
  • Oktober/November 2019: Lüneburg, Gymnasium Oedeme
  • Ludwigshafen, Gewerkschaftshaus, November 2017
  • Lutherstadt Wittenberg, Akademische Akademie, April bis Juni 2019
  • Magdeburg, City-Carré, Juli 2014
  • Mainz, Haus Mainusch, Uni-Campus, Oktober 2017
  • Marbach am Neckar, Friedrich-Schiller-Gymnasium, Oktober/November 2018
  • Minden, Geschäftsräume in der Königstr. 3, September 2014
  • Münchberg, Bürgerzentrum, September 2014
  • München, Gasteig, Dezember 2014/Januar 2015
  • München, Gewerkschaftshaus, Januar 2014
  • München, Mohr-Villa, März 2016
  • München, Geschwister-Scholl-Platz, Juni 2017
  • München, vor dem Oberlandesgericht, Juli 2018
  • München, BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung, Juli 2019
  • München, BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung, September/Oktober 2020
  • München, Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern, Juli 2021
  • Neckarelz, KZ-Gedenkstätte, Juni/Juli 2015
  • Neuburg a.d. Donau, Landratsamt, Mai 2014
  • Neuendettelsau, Laurentius-Gymnasium, Mai 2014
  • Neumünster, Gemeinschaftssschule, Februar 2014
  • Neumünster, DGB-Haus, Februar 2018
  • Neumünster, Gemeinschaftsschule Faldera, Februar 2018
  • Neumünster, Aktion Jugendzentrum, März 2018
  • Neustadt-Aisch, Friedrich-Alexander-Gymnasium, November/Dezember 2019
  • Neustadt in Holstein, Projektwerkstatt des Kinder und Jugend Netzwerk, Februar/März 2020
  • Nienburg, Polizeiakademie, Oktober/November 2015
  • Nidda, Heimatmuseum, Januar/Februar 2018
  • Nürnberg, Gewerkschaftshaus, November 2013
  • Nürnberg, Gostner Hoftheater, Oktober 2014
  • Nürnberg, Junge Stimme e.V., Dezember 2014
  • Nürnberg, Sigena-Gymnasium, Januar 2014
  • Nürnberg, Straßenfest gegen Rassismus, Juni 2015
  • Nürnberg, Berufliche Schule 14, Äußere Sulzbacher Straße, März 2017
  • Nürnberg, Berufliche Schule 14, Schönweißstraße, März 2017
  • Nürnberg, Desi, April 2017
  • Nürnberg, Straßenfest gegen Rassismus, Juni 2017
  • Nürnberg, Gewerkschaftshaus, März 2018
  • Nürnberg, Straßenfest gegen Rassismus, Juni 2018
  • Nürnberg, Labenwolf-Gymnasium, Juli 2018
  • Nürnberg, Bildungszentrum, November/Dezember 2018
  • Nürnberg, Villa Leon, Februar/März 2019
  • Offenbach, Stadtbibliothek, Januar/Februar2016
  • Olching, Gymnasium, Dezember 2020
  • Oldenburg, IBIS-Halle, März 2015
  • Oranienburg, Fachhochschule der Polizei in Brandenburg, September 2015
  • Pegnitz, Bürgerzentrum, September/Oktober 2020
  • Pfungstadt, Stadthaus, Oktober 2018
  • Potsdam, Landtag, September bis Dezember 2018
  • Prora auf Rügen, Dokumentationszentrum, Juni bis August 2016
  • Rastede, Kooperative Gesamtschule, Januar 2019
  • Ratingen, Martin-Luther-King-Gesamtschule, März 2017
  • Regensburg, Berufsoberschule, März 2014
  • Regensburg, Evangelisches Bildungswerk, März 2014
  • Remscheid, SPD-Geschäftsstelle, Mai/Juni 2016
  • Remscheid, Gedenk- und Bildungsstätte Pferdestall, Juni/Juli 2019
  • Rensburg, Volkshoschule, August/September 2018
  • Rostock, Rathaus, Februar 2014
  • Rotenburg/Wümme, Rathaus, März 2017
  • Rotenburg/Wümme, Berufsbildende Schule, März/April 2017
  • Rothenburg o.d.T., Feuerwehrgewöbe, März 2014
  • Rüsselsheim, Rathaus, März 2015
  • Saarbrücken, Eli.ja Kirche der Jugend, März/April 2021
  • Schleswig, Berufsbildungszentrum, September 2017
  • Schwäbisch-Hall, Volkshochschule, Juli 2014
  • Schwalmstadt-Treysa, Schule im Ostergrund, Februar 2017
  • Schwanewede, Kooperative Gesamtschule Waldschule, Januar 2019
  • Schweinfurt, Altes Rathaus, Oktober 2014
  • Schwerin, Landtag, Juni 2014
  • Schwetzingen, Carl-Theodor-Schule, Februar/März 2018
  • Siegen, Universität, Mai 2014
  • Siegen-Weidenau, Universität, Juli 2018
  • Stendal, Berufliches Schulzentrum, Januar/Februar 2017
  • Stendal, Theater der Altmark, Januar 2017
  • Stralsund, Bündnis 90/Die Grünen, September 2014
  • Stuttgart, Rathaus, März/April 2015
  • Stuttgart, Theaterhaus, Mai 2014
  • Traunreut, Johannes-Heidenhain-Gymnasium, Januar/Februar 2018
  • Unna, ZIB, März bis Mai 2015
  • Weimar, Deutsches Nationaltheater, April 2015
  • Weißenburg, Siemens-Gymnasium, Januar 2014
  • Wetzlar, Werner-von-Siemens-Schule, November 2016
  • Wiesbaden, Hessischer Landtag, April 2016
  • Wiesbaden, Aktives Museum Spiegelgasse, September bis November 2017
  • Wittenberg, Lucas-Cranach-Gymnasium, November 2016
  • Wörth am Rhein, Berufsbildende Schule, April/Mai 2017 Uhr
  • Worms, Rathaus, September/Oktober 2018
  • Würzburg, Berufliche Oberschule, Juli 2017
  • Wuppertal, Volkshochschule, April 2018
  • Wuppertal, Rathaus Barmen, April/Mai 2018
  • Wuppertal, Hutmacher/Utopiastadt, Mai/Juni 2018
  • Wuppertal, Universitätsbibliothek, Juni 2018
  • Zwickau, BÜNDNIS 90/Die Grünen, November 2015
  •  
    Impressum: ISFBB e.V., Rennweg 60, D-90489 Nürnberg
    Tel. 0911-54055934, Fax 0911-54055935, info@isfbb.de